Architectural Tactics

Archi­tec­tu­ral Tac­tics / 2012

7 PROJEKTE / 14 WOCHENHOW TO ARCHITECTURE?

Stand­ort­be­stim­mung zwei­er ange­hen­der Archi­tek­ten, die in 14 Wochen 7 Pro­jek­te erar­bei­ten.
Die­ser Pro­zess soll dazu die­nen einen Umgang mit Archi­tek­tur zu ent­wi­ckeln.

KO-OK_Architektur_Leipzig_Stuttgart_ArchitekturalTactics_Book_8

KO-OK_Architektur_Leipzig_Stuttgart_ArchitekturalTactics_Book_5

»Archi­tec­tu­ral Tac­tics« besteht aus sie­ben Kurz­ent­wür­fen, den Umstän­den unter denen sie ent­stan­den sind, einem spe­zi­fi­schen Kon­text der sie bedingt und einem Sam­mel­su­ri­um an Ide­en, Gedan­ken und theo­re­ti­schen Skiz­zen, die uns beglei­ten.

Die­se vier The­men ste­hen in Wech­sel­wir­kung mit­ein­an­der. Sie bedin­gen sich. Eben­die­se Abhän­gig­kei­ten wer­den durch Ver­wei­se inner­halb des Buchs sicht­bar gemacht. Die Syn­ap­sen sind Erkennt­nis­se aus der Beschäf­ti­gung mit den Pro­jek­ten. Die­se ermög­li­chen die Arbeit nicht nur chro­no­lo­gisch nach­zu­voll­zie­hen, son­dern Ver­bin­dun­gen und Ver­wei­se zu ent­de­cken. Es ent­steht ein Netz­werk als zwei­te Les­art der Arbeit.